Bodensee (Kressbronn): 13,3°C  -  Teich der Wetterzentrale Bad Schussenried: 13,6°C  
22.10.2020Höhe
ü. NN
ZeitTemperatur (°C)Nieder-
schlag
Luft-
feuchte
Luft-
druck
Wind
StationaktuellMinimumMaximumaktuellMaximum
Aldingen654 m22:0612,98,5 (05:17)18,9 (14:25)1,6 l/m²89%1018,311,1 km/h (2 Bft) S-SW24,1 km/h (4 Bft) S-SW (17:49)
Allmannsweiler625 m19:2014,310,1 (08:45)19,6 (16:40)0,0 l/m²84%1016,91,6 km/h (1 Bft) W-SW29,0 km/h (5 Bft) NW (18:30)
Allmendingen541 m22:0514,27,4 (07:40)19,4 (15:10)0,0 l/m²84%1016,84,8 km/h (1 Bft) SO20,9 km/h (4 Bft) W (19:00)
Altshausen574 m22:0513,36,8 (08:08)19,1 (16:09)0,0 l/m²80%1016,48,0 km/h (2 Bft) S-SO27,4 km/h (4 Bft) W-SW (18:37)
Amstetten-Reutti663 m22:0513,89,9 (06:45)20,3 (13:00)0,0 l/m²86%1016,58,0 km/h (2 Bft) S-SW29,0 km/h (5 Bft) W-SW (19:30)
Amtzell-Grenis677 m22:0513,38,8 (05:00)19,4 (17:10)0,0 l/m²64%1019,211,3 km/h (2 Bft) S-SW30,6 km/h (5 Bft) W-NW (19:10)
Aulendorf570 m22:0513,57,8 (07:43)20,0 (15:58)0,0 l/m²81%1017,13,2 km/h (1 Bft) SW40,2 km/h (6 Bft) W-SW (18:32)
Bachhagel489 m22:0411,96,3 (07:16)19,5 (14:15)0,0 l/m²93%1021,24,8 km/h (1 Bft) S-SW13,0 km/h (3 Bft) S (15:20)
Bad Krozingen233 m22:0514,312,2 (08:15)21,9 (15:10)2,2 l/m²95%1017,26,9 km/h (2 Bft) O-SO27,7 km/h (4 Bft) SW (16:50)
Bad Krozingen-Tunsel229 m22:0513,911,6 (07:20)22,0 (14:50)2,4 l/m²94%1016,81,9 km/h (1 Bft) W-NW23,0 km/h (4 Bft) N-NW (02:45)
Bad Saulgau595 m22:0514,57,8 (07:40)19,3 (15:10)0,0 l/m²82%1016,414,5 km/h (3 Bft) W-NW25,7 km/h (4 Bft) NW (18:25)
Bad Saulgau, Mannsgrab588 m22:0314,56,3 (07:31)18,9 (15:05)0,0 l/m²79%1019,411,2 km/h (2 Bft) S-SW35,4 km/h (5 Bft) W (18:19)
Bad Saulgau, SFZ Kälberweide594 m22:0314,97,4 (05:56)18,8 (16:18)0,0 l/m²82%1018,816,2 km/h (3 Bft) W-SW30,6 km/h (5 Bft) W-SW (18:20)
Bad Saulgau-Lampertsweiler627 m22:0514,28,3 (06:10)18,8 (16:25)0,0 l/m²80%1020,10,0 km/h (0 Bft) N0,0 km/h (0 Bft) N (00:00)
Bad Schussenried572 m22:0513,37,5 (08:15)19,4 (15:45)0,0 l/m²87%1016,29,7 km/h (2 Bft) S-SO22,5 km/h (4 Bft) W-SW (18:35)
Bergatreute615 m22:0514,18,7 (06:00)20,1 (16:30)0,0 l/m²86%1016,31,6 km/h (1 Bft) W-SW16,1 km/h (3 Bft) SO (14:45)
Biberach (Riss), Realschule553 m22:0513,88,4 (08:10)20,3 (17:00)0,0 l/m²83%1018,69,7 km/h (2 Bft) S-SW25,7 km/h (4 Bft) NW (18:50)
Burgrieden523 m22:0513,68,1 (08:00)19,0 (16:40)0,0 l/m²81%1017,20,0 km/h (0 Bft) S-SW11,3 km/h (2 Bft) S (13:25)
Burgrieden-Hochstetten510 m22:0013,17,4 (07:40)19,4 (16:25)0,0 l/m²87%1017,73,2 km/h (1 Bft) SW8,0 km/h (2 Bft) S-SO (11:35)
Donauwörth411 m22:0512,88,6 (07:30)19,9 (15:45)0,0 l/m²91%1016,80,0 km/h (0 Bft) S14,5 km/h (3 Bft) O-SO (15:25)
Ebersbach579 m22:0513,27,1 (08:30)19,2 (15:35)0,0 l/m²89%1018,70,0 km/h (0 Bft) SW29,0 km/h (5 Bft) W-SW (18:30)
Ebersbach-Boos605 m22:0513,97,6 (08:30)19,3 (16:30)0,0 l/m²86%1018,24,8 km/h (1 Bft) SW27,4 km/h (4 Bft) W-SW (18:40)
Ebersbach-Menzenweiler661 m22:0513,910,9 (04:25)18,8 (16:30)0,0 l/m²86%1017,922,5 km/h (4 Bft) W-SW43,5 km/h (6 Bft) SW (18:40)
Ehingen535 m22:0513,57,7 (08:10)20,7 (15:20)0,0 l/m²81%1017,20,0 km/h (0 Bft) N-NO17,6 km/h (3 Bft) N-NO (19:15)
Erlenmoos645 m22:0513,610,2 (08:10)19,7 (15:50)0,0 l/m²85%1017,117,7 km/h (3 Bft) S-SW38,6 km/h (5 Bft) W-SW (19:00)
Ertingen569 m22:0513,88,1 (07:45)18,2 (16:25)0,0 l/m²88%1017,49,7 km/h (2 Bft) S12,9 km/h (3 Bft) S (18:40)
Friedrichshafen405 m21:5514,08,5 (07:20)22,1 (16:15)0,0 l/m²86%1018,90,0 km/h (0 Bft) SO20,9 km/h (4 Bft) NW (18:50)
Günzburg443 m22:0513,09,1 (08:25)19,6 (17:20)0,0 l/m²85%1014,70,0 km/h (0 Bft) S11,3 km/h (2 Bft) S (11:50)
Höchsten802 m22:0512,411,7 (04:00)18,7 (15:40)0,0 l/m²86%1015,122,5 km/h (4 Bft) S-SW43,5 km/h (6 Bft) W-SW (18:25)
Horgenzell618 m22:0512,89,9 (08:10)20,8 (16:15)0,0 l/m²88%1016,416,1 km/h (3 Bft) S-SW24,1 km/h (4 Bft) SW (19:05)
Hoßkirch632 m22:0514,26,8 (05:45)18,8 (15:35)0,0 l/m²83%1016,617,7 km/h (3 Bft) W-SW37,0 km/h (5 Bft) W-SW (18:25)
Isny, Am Dreifingerbach695 m22:0513,16,8 (07:00)21,6 (16:55)0,0 l/m²86%1018,00,0 km/h (0 Bft) O-SO8,0 km/h (2 Bft) SW (19:35)
Isny, Weidachweg706 m22:0511,46,3 (08:00)20,1 (16:15)0,0 l/m²84%1020,43,2 km/h (1 Bft) N19,3 km/h (3 Bft) N (19:30)
Kappel-Grafenhausen163 m22:0415,113,5 (08:31)21,3 (14:58)1,2 l/m²90%1014,80,0 km/h (0 Bft) S27,4 km/h (4 Bft) S (18:09)
Kirchdorf an der Iller551 m22:0512,77,8 (06:15)20,3 (15:17)0,0 l/m²85%1019,17,9 km/h (2 Bft) S25,9 km/h (4 Bft) W (19:12)
Kißlegg-Staibshof709 m22:0512,69,9 (07:50)20,3 (16:45)0,0 l/m²87%1017,90,0 km/h (0 Bft) S17,7 km/h (3 Bft) W-SW (19:20)
Kressbronn398 m22:0612,56,8 (07:40)20,2 (16:12)0,0 l/m²91%1018,00,0 km/h (0 Bft) N11,3 km/h (2 Bft) N (11:22)
Kristberg im Montafon (AT)1425 m22:0610,89,2 (07:34)17,3 (12:16)0,0 l/m²70%1019,40,0 km/h (0 Bft) W-SW13,7 km/h (3 Bft) N (15:24)
Laupheim500 m22:0514,28,3 (05:20)18,4 (16:15)0,0 l/m²81%1016,54,8 km/h (1 Bft) S14,5 km/h (3 Bft) N (13:10)
Leutkirch-Heggelbach670 m22:0512,96,4 (08:05)19,9 (14:30)0,0 l/m²86%1017,34,8 km/h (1 Bft) SW11,3 km/h (2 Bft) W (19:30)
Lindau-Insel420 m20:0014,78,8 (08:30)19,3 (17:05)0,0 l/m²80%1018,10,0 km/h (0 Bft) O-NO20,9 km/h (4 Bft) W (18:20)
Maierhöfen im Allgäu733 m22:0510,13,4 (07:40)21,6 (13:50)0,0 l/m²90%1019,10,0 km/h (0 Bft) W-SW20,9 km/h (4 Bft) W (19:25)
Maselheim543 m22:0514,17,9 (08:10)19,8 (15:35)0,0 l/m²80%1017,79,7 km/h (2 Bft) N27,4 km/h (4 Bft) W-SW (18:40)
Maselheim-Sulmingen548 m22:0514,17,8 (08:15)19,9 (15:55)0,2 l/m²83%1018,711,3 km/h (2 Bft) SW32,2 km/h (5 Bft) W-SW (18:55)
Mietingen-Baltringen528 m22:0514,38,1 (07:35)19,4 (16:45)0,0 l/m²78%1018,48,0 km/h (2 Bft) SW17,7 km/h (3 Bft) SW (18:55)
Mindelheim-Apfeltrach620 m22:0612,77,7 (08:47)18,7 (14:56)0,0 l/m²83%1018,09,7 km/h (2 Bft) SW14,5 km/h (3 Bft) W (19:53)
Mittelbiberach577 m22:0513,37,6 (07:52)19,5 (16:37)0,0 l/m²81%1018,94,8 km/h (1 Bft) SW27,3 km/h (4 Bft) S (18:41)
Neresheim552 m22:0012,87,9 (07:00)20,1 (15:00)0,0 l/m²84%1018,62,5 km/h (1 Bft) SO13,0 km/h (3 Bft) SO (02:00)
Neukirch570 m22:0514,07,7 (07:50)20,7 (16:30)0,0 l/m²81%1018,31,6 km/h (1 Bft) S-SO19,3 km/h (3 Bft) SW (18:50)
Ochsenhausen, Siechberg632 m22:0613,910,8 (07:54)21,0 (16:15)0,0 l/m²77%-11,2 km/h (2 Bft) SW27,4 km/h (4 Bft) SW (18:58)
Ochsenhausen, Unt. Wiesen575 m22:0514,48,8 (08:20)20,6 (16:20)0,0 l/m²80%1018,912,9 km/h (3 Bft) S35,4 km/h (5 Bft) W (18:55)
Opfenbach-Göritz561 m22:0613,85,2 (07:46)20,1 (15:36)0,0 l/m²79%1016,67,9 km/h (2 Bft) S-SW28,8 km/h (5 Bft) S-SW (18:56)
Ostrach619 m22:0514,77,1 (05:05)20,0 (14:25)0,0 l/m²85%1016,216,1 km/h (3 Bft) SW22,5 km/h (4 Bft) SW (18:25)
Ravensburg, Goethestraße428 m22:0514,38,6 (07:55)21,1 (16:20)0,0 l/m²84%1017,54,8 km/h (1 Bft) SW14,5 km/h (3 Bft) W (18:45)
Ravensburg, Springerstraße441 m22:0515,58,8 (08:20)20,1 (15:55)0,0 l/m²72%1019,93,4 km/h (1 Bft) W9,3 km/h (2 Bft) O-SO (19:05)
Reichenbach an der Fils343 m22:0513,89,2 (06:20)22,7 (15:50)1,0 l/m²84%1018,53,2 km/h (1 Bft) NO11,3 km/h (2 Bft) O-SO (06:20)
Reinstetten559 m16:5021,27,9 (08:35)21,7 (15:50)0,0 l/m²54%1016,43,2 km/h (1 Bft) S12,9 km/h (3 Bft) S-SW (02:35)
Riedlingen530 m22:0513,97,2 (07:45)19,8 (15:55)0,0 l/m²88%1017,512,9 km/h (3 Bft) S14,5 km/h (3 Bft) S-SW (18:45)
Rißtissen489 m22:0514,48,8 (08:25)19,4 (15:05)0,0 l/m²85%1014,63,2 km/h (1 Bft) SW6,4 km/h (2 Bft) S (15:30)
Rottweil-Hausen681 m22:0311,511,1 (07:24)17,9 (15:03)2,2 l/m²90%1017,911,2 km/h (2 Bft) S-SW30,6 km/h (5 Bft) SW (17:38)
Schemmerhofen520 m22:0514,48,4 (08:20)19,2 (15:55)0,0 l/m²82%1016,88,0 km/h (2 Bft) S22,5 km/h (4 Bft) SW (18:45)
Schwörstadt304 m22:0612,98,4 (03:19)17,7 (14:11)6,6 l/m²95%1018,91,6 km/h (1 Bft) NO13,0 km/h (3 Bft) W-SW (13:53)
Silbertal im Montafon (AT)884 m22:0410,86,2 (07:31)15,3 (15:17)0,0 l/m²84%1021,20,0 km/h (0 Bft) O16,9 km/h (3 Bft) W-NW (11:52)
Tettnang466 m22:0313,78,0 (07:31)21,1 (16:12)0,0 l/m²85%1018,21,4 km/h (1 Bft) SW14,5 km/h (3 Bft) O (04:09)
Tuttlingen648 m22:0012,06,3 (04:40)19,2 (14:50)2,2 l/m²94%1018,40,0 km/h (0 Bft) S49,6 km/h (6 Bft) S (16:05)
Tuttlingen, Möhringer-Vorstadt711 m22:0512,46,6 (05:45)17,9 (14:45)1,8 l/m²94%1017,96,4 km/h (2 Bft) S20,9 km/h (4 Bft) W (17:40)
Ummendorf547 m22:0513,97,6 (08:30)19,9 (15:55)0,0 l/m²67%1018,78,0 km/h (2 Bft) W-SW27,4 km/h (4 Bft) W-SW (18:55)
Ummendorf-Fischbach558 m22:0511,77,6 (07:55)19,9 (16:00)0,0 l/m²74%1018,76,4 km/h (2 Bft) S29,0 km/h (5 Bft) W-SW (19:05)
Waldburg707 m22:0512,68,6 (07:45)18,6 (16:25)0,0 l/m²86%1017,90,0 km/h (0 Bft) N19,3 km/h (3 Bft) N (19:00)
Waltenhofen im Allgäu720 m22:0511,45,2 (07:50)21,3 (14:25)0,0 l/m²87%1017,93,2 km/h (1 Bft) S12,9 km/h (3 Bft) S (20:20)
Wangen, Hans-Schnitzer-Weg569 m22:0512,77,3 (08:24)21,5 (16:11)0,0 l/m²83%1016,90,0 km/h (0 Bft) SO11,3 km/h (2 Bft) SW (12:56)
Wangen, Südring548 m22:0512,67,3 (07:25)22,2 (16:12)0,0 l/m²88%1017,70,0 km/h (0 Bft) S-SW11,2 km/h (2 Bft) S-SW (19:00)
Warthausen-Birkenhard581 m22:0712,59,1 (07:08)18,3 (15:26)0,0 l/m²87%1017,310,1 km/h (2 Bft) S-SW34,2 km/h (5 Bft) W-SW (18:46)
Weingarten500 m22:0514,18,3 (05:35)22,4 (16:20)0,0 l/m²84%1017,88,0 km/h (2 Bft) S19,3 km/h (3 Bft) O (07:35)
Winterlingen785 m22:0013,39,0 (07:30)18,0 (15:30)0,2 l/m²86%1014,77,9 km/h (2 Bft) SW14,4 km/h (3 Bft) W-SW (18:15)



Lexikon-Einträge - Buchstabe S
Siebenschläfertag - richtungsweisend für den Hochsommer?
So wie das Wetter am 27. Juni, dem Siebenschläfertag ist, so soll es auch im Wesentlichen den Hochsommer hindurch sein. "Wenn es an Siebenschläfer regnet, ist man sieben Wochen mit Regen gesegnet" oder "Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag", lauten die wohl bekanntesten Wettersprüche zu diesem richtungsweisenden Lostag im bäuerlichen Jahreskalender. Die Erfahrung zeigt, dass tatsächlich häufig um den 27. Juni herum die Weichen für den Sommer gestellt werden. Allerdings ist dabei nicht nur das Wetter am Siebenschläfertag entscheidend, sondern die Witterung zwischen dem 24. Juni und dem 10. Juli. Herrscht in diesem Zeitraum zumeist feucht-kühles Westwindwetter, dann folgt mit 80-prozentiger Wahrscheinlichkeit ein wechselhafter Sommer. Überwiegt dagegen Hochdruckeinfluss, dann stellt sich bis in den September hinein wiederholt trocken-warmes Schönwetter ein.
Hat nun der Siebenschläfertag seinen Namen von der gleichnamigen Schlafmaus, der man nachsagt, sieben Monate des Jahres zu verschlafen oder verweist der Begriff auf das Siebengestirn, das Ende Juni als Sternengruppe am Himmel erscheint? So genau kann das niemand sagen. Am wahrscheinlichsten ist aber die Erklärung, dass sich der Siebenschläfertag auf eine Legende bezieht, nach der sich sieben Jünglinge während der Christenverfolgung im Jahre 251 in einer Höhle versteckten, dort eingemauert und 200 Jahre später entdeckt und aufgeweckt wurden. Wie dem auch sei, selbst diejenigen, die mit dem Wetter nicht viel zu tun haben, schauen am Siebenschläfertag öfters an den Himmel. Man braucht nicht abergläubisch zu sein, wenn man sich von diesem Lostag Rückschlüsse auf die künftige Wetterentwicklung erwartet.

Singularitäten
Schon vor Jahrhunderten haben die Bauern, neben den Mönchen die ersten Wetterbeobachter, erkannt, dass sich zu bestimmten Zeiten jährlich wiederkehrende Wetterlagen einstellen und daraus Witterungsregelfälle (Singularitäten) abgeleitet. So droht beispielsweise im Juni mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Kälterückfall, die sprichwörtliche "Schafskälte". Sie spiegelt sich, ebenso wie die Eisheiligen, die Hundstage, der Altweibersommer, das Weihnachtstauwetter u. a. in den so genannten 'Lostagen' wider, die als Merktage für bestimmte Wetterentwicklungen anzusehen sind. Aber auch hier gilt, nicht das Kalenderdatum ist entscheidend, sondern der Zeitraum um diesen Lostag herum. So können die Eisheiligen ohne weiteres bereits Anfang Mai oder erst zum Monatsende hin auftreten.

Schaf(s)kälte
Am 1. Juni fängt für die Meteorologen ganz offiziell der Sommer an und der bringt nicht selten nochmals einen empfindlichen Kälterückfall. Da sich die Landmassen im Frühjahr schneller erwärmen als das Meer, bildet sich über dem europäischen Kontinent im Juni des Öfteren eine Tiefdruckrinne, die auf breiter Front feuchte und kühle Meeresluft vom Atlantik ansaugt. Dabei kann es bis rund 1000 Meter herab schneien. Dieser Kälterückfall ist eine so genannte Singularität, also ein Witterungsregelfall, der mit 75-prozentiger Wahrscheinlichkeit zumeist in der ersten Monatshälfte eintritt und im Volksmund als Schaf(s)kälte bezeichnet wird, da vor allem die frisch geschorenen Schafe unter der nass-kalten Witterung zu leiden haben. Klart es nachts auf, droht in manchen Jahren sogar Bodenfrost.

Seegfrörne
Anfang November 1962 begann eine seit Menschengedenken beispiellose Kältewelle. Im darauffolgenden Februar 1963 fror der Bodensee letztmals auf seiner gesamten Länge und Breite zu. Den Höhepunkt der damaligen "Seegfrörne" bildete eine Eisprozession, bei der die Statue des Heiligen Johannes am 12. Februar 1963 nach 133 Jahren wieder über den Bodensee von Hagnau ins schweizerische Münsterlingen getragen wurde. Fraglich, ob sie aufgrund des Klimawandels jemals ans deutsche Ufer zurückkehren wird.

 
 statistiken
| messwerte
| wetterbeobachtungspunkte
 
wetterstationen
wetterstationen
- derzeit 88 Stationen
wetterstationen
wetterstationen
- kartographische Darstellung
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- derzeit 127 Stationen
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- kartographische Darstellung
 
Mi. 8.30 Uhr - Do. 8.30 Uhr (MESZ)
1.Bad Schussenried
Konradstraße
0,0 l/m²
2.Eislingen
Albstraße 125
0,0 l/m²
3.Ehingen
Rosenstraße
0,0 l/m²
 
  treffpunkt & service
Pegel Konstanz www.bodensee.net

zugriffe:
insgesamt: 49.800.317
aktueller monat: 324.135
heute: 18.956
momentan online: 45
 
 
monatshöchstwert: 703.589
vorheriger monat: 450.467
gestern: 8.905
tageshöchstwert: 60.571
 
wetterwarte süd
 
konradstraße 3
info@wetterwarte-sued.com
roland roth
 
88427 bad schussenried