Bodensee (Kressbronn): 12,8°C  -  Teich der Wetterzentrale Bad Schussenried: 11,9°C  
21.10.2020Höhe
ü. NN
ZeitTemperatur (°C)Nieder-
schlag
Luft-
feuchte
Luft-
druck
Wind
StationaktuellMinimumMaximumaktuellMaximum
Aldingen654 m00:369,99,8 (04:59)10,0 (16:02)0,0 l/m²73%1013,713,0 km/h (3 Bft) O22,2 km/h (4 Bft) O-SO (06:56)
Allmendingen541 m00:366,16,0 (06:00)6,5 (17:00)0,0 l/m²88%1014,40,0 km/h (0 Bft) SO17,7 km/h (3 Bft) SW (14:05)
Altshausen574 m00:356,76,5 (00:10)6,7 (00:04)0,0 l/m²88%1012,74,8 km/h (1 Bft) W4,8 km/h (1 Bft) W-NW (00:34)
Amstetten-Reutti663 m00:356,96,8 (05:30)6,9 (14:55)0,0 l/m²95%1014,58,0 km/h (2 Bft) SO22,5 km/h (4 Bft) SO (10:40)
Amtzell-Grenis677 m00:358,88,2 (00:15)9,2 (00:00)0,0 l/m²62%1015,214,5 km/h (3 Bft) O-SO14,5 km/h (3 Bft) O (00:20)
Aulendorf570 m00:357,17,1 (00:28)7,4 (00:00)0,0 l/m²87%1013,30,0 km/h (0 Bft) NO4,8 km/h (1 Bft) NO (00:29)
Bachhagel489 m00:346,15,9 (00:29)6,4 (00:00)0,0 l/m²97%1018,80,0 km/h (0 Bft) N0,0 km/h (0 Bft) N (00:00)
Bad Krozingen233 m00:3510,710,7 (05:15)11,0 (15:35)0,0 l/m²86%1012,41,7 km/h (1 Bft) S-SO19,0 km/h (3 Bft) SW (15:35)
Bad Krozingen-Tunsel229 m00:359,39,3 (04:50)9,4 (15:25)0,0 l/m²90%1011,21,9 km/h (1 Bft) N-NW23,0 km/h (4 Bft) N (13:45)
Bad Saulgau595 m00:356,66,6 (07:45)7,0 (16:30)0,0 l/m²94%1013,20,0 km/h (0 Bft) S-SO11,3 km/h (2 Bft) SW (08:40)
Bad Saulgau, Mannsgrab588 m00:345,84,9 (00:12)5,8 (00:00)0,0 l/m²93%1016,14,7 km/h (1 Bft) O-SO4,8 km/h (1 Bft) O-SO (00:16)
Bad Saulgau, SFZ Kälberweide594 m00:355,95,8 (00:27)6,3 (00:00)0,0 l/m²95%1015,60,0 km/h (0 Bft) W-NW0,0 km/h (0 Bft) W-NW (00:00)
Bergatreute615 m00:359,89,8 (00:35)11,2 (00:00)0,0 l/m²78%1012,10,0 km/h (0 Bft) SO1,6 km/h (1 Bft) SO (00:00)
Biberach (Riss), Realschule553 m00:357,37,2 (00:30)7,7 (00:00)0,0 l/m²93%1015,00,0 km/h (0 Bft) SW6,4 km/h (2 Bft) SW (00:05)
Burgrieden523 m00:356,86,8 (00:25)7,2 (00:00)0,0 l/m²87%1014,40,0 km/h (0 Bft) S-SO0,0 km/h (0 Bft) N (00:00)
Burgrieden-Hochstetten510 m00:355,95,9 (06:45)6,5 (15:20)0,0 l/m²93%1014,90,0 km/h (0 Bft) SO11,3 km/h (2 Bft) NW (15:50)
Ebersbach579 m00:356,86,6 (00:10)6,8 (00:00)0,0 l/m²95%1015,00,0 km/h (0 Bft) N-NO4,8 km/h (1 Bft) N (00:25)
Ebersbach-Boos605 m00:356,96,9 (00:20)7,3 (00:00)0,0 l/m²93%1014,80,0 km/h (0 Bft) W-NW0,0 km/h (0 Bft) S (00:00)
Ebersbach-Menzenweiler661 m00:3511,410,4 (00:00)11,4 (00:30)0,0 l/m²65%1014,28,0 km/h (2 Bft) SO12,9 km/h (3 Bft) SO (00:05)
Erlenmoos645 m00:358,88,8 (00:20)9,1 (00:00)0,0 l/m²84%1013,811,3 km/h (2 Bft) O-SO12,9 km/h (3 Bft) O-SO (00:00)
Ertingen569 m00:357,17,1 (04:10)7,2 (17:10)0,0 l/m²92%1014,43,2 km/h (1 Bft) S-SO9,7 km/h (2 Bft) S (13:25)
Friedrichshafen405 m00:359,19,1 (05:35)9,3 (13:55)0,0 l/m²89%1013,63,2 km/h (1 Bft) NO12,9 km/h (3 Bft) N-NW (06:05)
Günzburg443 m00:356,86,8 (00:25)7,2 (00:00)0,0 l/m²92%1012,00,0 km/h (0 Bft) W0,0 km/h (0 Bft) W (00:00)
Höchsten802 m00:3511,110,7 (00:00)11,1 (00:25)0,0 l/m²59%1011,416,1 km/h (3 Bft) O-NO20,9 km/h (4 Bft) O-NO (00:20)
Horgenzell618 m00:359,79,2 (00:15)9,7 (00:00)0,0 l/m²71%1012,58,0 km/h (2 Bft) SO9,7 km/h (2 Bft) N-NO (00:15)
Hoßkirch632 m00:356,46,4 (00:35)7,6 (00:00)0,0 l/m²90%1013,44,8 km/h (1 Bft) W-NW6,4 km/h (2 Bft) W-NW (00:00)
Isny, Am Dreifingerbach695 m00:356,26,0 (00:35)7,5 (00:05)0,0 l/m²93%1014,11,6 km/h (1 Bft) SO1,6 km/h (1 Bft) SO (00:35)
Isny, Weidachweg706 m00:355,85,8 (00:35)6,9 (00:05)0,0 l/m²87%1016,69,7 km/h (2 Bft) S-SW11,3 km/h (2 Bft) SO (00:00)
Kappel-Grafenhausen163 m00:3710,710,7 (00:22)10,8 (00:00)0,0 l/m²90%1010,01,6 km/h (1 Bft) S6,5 km/h (2 Bft) S (00:00)
Kirchdorf an der Iller551 m00:345,85,7 (00:04)6,1 (00:17)0,0 l/m²95%1015,90,0 km/h (0 Bft) W9,7 km/h (2 Bft) W-SW (00:19)
Kißlegg-Staibshof709 m00:359,19,1 (00:35)9,5 (00:10)0,0 l/m²81%1014,20,0 km/h (0 Bft) O-NO0,0 km/h (0 Bft) O-NO (00:00)
Kressbronn398 m00:3811,010,1 (00:00)11,2 (00:22)0,0 l/m²84%1012,78,0 km/h (2 Bft) S-SW20,9 km/h (4 Bft) S-SW (00:00)
Kristberg im Montafon (AT)1425 m00:389,89,7 (00:06)10,1 (00:21)0,0 l/m²42%1016,55,0 km/h (1 Bft) N6,8 km/h (2 Bft) N-NO (00:00)
Laupheim500 m00:356,46,3 (00:35)6,9 (00:00)0,0 l/m²92%1013,81,6 km/h (1 Bft) W3,2 km/h (1 Bft) W (00:15)
Leutkirch-Heggelbach670 m00:356,46,4 (00:35)6,7 (00:00)0,0 l/m²91%1014,20,0 km/h (0 Bft) SW0,0 km/h (0 Bft) W (00:00)
Lindau-Insel420 m00:3514,414,4 (01:15)14,7 (14:50)0,0 l/m²58%1012,920,9 km/h (4 Bft) S25,7 km/h (4 Bft) SO (23:50)
Maselheim543 m00:355,85,8 (00:35)6,6 (00:00)0,0 l/m²91%1014,83,2 km/h (1 Bft) S-SO6,4 km/h (2 Bft) S-SO (00:10)
Maselheim-Sulmingen548 m00:356,76,7 (06:30)7,1 (15:20)0,0 l/m²91%1015,83,2 km/h (1 Bft) S-SO14,5 km/h (3 Bft) W-SW (14:00)
Mietingen-Baltringen528 m00:356,56,4 (00:35)6,9 (00:00)0,0 l/m²90%1015,60,0 km/h (0 Bft) SO0,0 km/h (0 Bft) S (00:00)
Mindelheim-Apfeltrach620 m00:366,46,4 (00:03)6,5 (00:00)0,0 l/m²90%1015,03,2 km/h (1 Bft) S3,2 km/h (1 Bft) S (00:01)
Mittelbiberach577 m00:356,26,1 (00:26)6,6 (00:02)0,0 l/m²91%1015,50,0 km/h (0 Bft) O3,2 km/h (1 Bft) O (00:07)
Neresheim552 m00:006,96,9 (00:00)6,9 (00:00)0,0 l/m²94%1014,14,0 km/h (1 Bft) O4,0 km/h (1 Bft) O (00:00)
Neukirch570 m00:358,98,8 (05:55)9,2 (15:20)0,0 l/m²85%1014,16,4 km/h (2 Bft) NO19,3 km/h (3 Bft) S-SO (11:50)
Ochsenhausen, Siechberg632 m00:358,38,3 (00:27)8,7 (00:07)0,0 l/m²79%-7,9 km/h (2 Bft) O-NO7,9 km/h (2 Bft) O (00:32)
Ochsenhausen, Unt. Wiesen575 m00:356,36,2 (00:30)6,8 (00:00)0,0 l/m²92%1015,63,2 km/h (1 Bft) S-SW4,8 km/h (1 Bft) S-SW (00:00)
Opfenbach-Göritz561 m00:357,27,2 (00:09)7,7 (00:00)0,0 l/m²85%1012,01,4 km/h (1 Bft) O-NO6,5 km/h (2 Bft) O-NO (00:03)
Ostrach619 m00:357,16,8 (00:10)7,1 (00:35)0,0 l/m²94%1012,90,0 km/h (0 Bft) S0,0 km/h (0 Bft) S (00:00)
Ravensburg, Goethestraße428 m00:358,88,8 (00:15)9,1 (00:05)0,0 l/m²90%1013,116,1 km/h (3 Bft) N17,7 km/h (3 Bft) N (00:30)
Ravensburg, Springerstraße441 m00:359,49,1 (00:15)9,4 (00:35)0,0 l/m²79%1013,60,0 km/h (0 Bft) W1,6 km/h (1 Bft) W (00:10)
Ravensburg-Wernsreute511 m00:358,27,9 (07:00)8,2 (14:55)0,0 l/m²88%1016,36,4 km/h (2 Bft) N-NO17,7 km/h (3 Bft) W (15:35)
Reichenbach an der Fils343 m00:359,99,9 (00:35)10,6 (00:00)0,0 l/m²83%1014,74,8 km/h (1 Bft) O-NO6,4 km/h (2 Bft) S (00:10)
Reinstetten559 m00:355,85,8 (00:35)6,5 (00:00)0,0 l/m²92%1014,81,6 km/h (1 Bft) S-SW4,8 km/h (1 Bft) N (00:20)
Riedlingen530 m00:356,76,7 (00:05)6,8 (00:00)0,0 l/m²94%1014,70,0 km/h (0 Bft) S-SW0,0 km/h (0 Bft) S-SW (00:00)
Rißtissen489 m00:357,37,3 (00:30)7,9 (00:00)0,0 l/m²92%1011,80,0 km/h (0 Bft) W-NW0,0 km/h (0 Bft) O-NO (00:00)
Rottweil-Hausen681 m00:388,18,1 (00:00)8,2 (00:00)0,0 l/m²87%1013,411,2 km/h (2 Bft) S-SO11,2 km/h (2 Bft) S-SW (00:35)
Schemmerhofen520 m00:356,96,9 (00:35)7,6 (00:00)0,0 l/m²93%1014,00,0 km/h (0 Bft) O0,0 km/h (0 Bft) O (00:00)
Schwörstadt304 m00:359,9- (-)10,2 (01:00)0,0 l/m²87%1013,99,7 km/h (2 Bft) NO22,7 km/h (4 Bft) NW (00:00)
Silbertal im Montafon (AT)884 m00:365,04,9 (00:15)5,3 (00:00)0,0 l/m²86%1019,21,8 km/h (1 Bft) O5,0 km/h (1 Bft) O (00:11)
Tettnang466 m00:3813,713,3 (00:03)13,7 (00:31)0,0 l/m²54%1012,820,9 km/h (4 Bft) O25,9 km/h (4 Bft) O (00:00)
Tuttlingen648 m00:305,95,9 (00:30)6,2 (00:00)0,0 l/m²93%1013,90,0 km/h (0 Bft) O-NO0,0 km/h (0 Bft) NO (00:00)
Tuttlingen, Möhringer-Vorstadt711 m00:355,95,9 (06:10)6,0 (15:55)0,0 l/m²95%1014,30,0 km/h (0 Bft) SO12,9 km/h (3 Bft) W (13:00)
Ummendorf547 m00:356,66,5 (00:10)6,8 (00:00)0,0 l/m²80%1015,10,0 km/h (0 Bft) SW4,8 km/h (1 Bft) O-SO (00:00)
Ummendorf-Fischbach558 m00:356,05,9 (00:05)6,3 (00:10)0,0 l/m²83%1015,30,0 km/h (0 Bft) S-SO8,0 km/h (2 Bft) S (00:05)
Waldburg707 m00:359,18,8 (00:25)9,3 (00:10)0,0 l/m²78%1013,56,4 km/h (2 Bft) N8,0 km/h (2 Bft) N (00:05)
Waltenhofen im Allgäu720 m00:355,15,1 (00:10)5,2 (00:00)0,0 l/m²95%1014,23,2 km/h (1 Bft) S11,3 km/h (2 Bft) S (12:05)
Wangen, Südring548 m00:347,97,9 (00:28)8,3 (00:00)0,0 l/m²89%1013,58,0 km/h (2 Bft) O-NO8,0 km/h (2 Bft) NO (00:33)
Warthausen-Birkenhard581 m00:386,96,8 (00:35)7,1 (00:03)0,0 l/m²92%1013,45,0 km/h (1 Bft) SW5,0 km/h (1 Bft) SW (00:00)
Weingarten500 m00:358,28,2 (00:00)8,3 (00:25)0,0 l/m²89%1013,66,4 km/h (2 Bft) O-SO6,4 km/h (2 Bft) O (00:20)
Winterlingen785 m00:306,95,9 (00:00)6,9 (00:30)0,0 l/m²89%1012,02,2 km/h (1 Bft) NO3,6 km/h (1 Bft) O (00:20)



Lexikon-Einträge - Buchstabe H
Hundertjähriger Kalender - Aberglaube und Faszination
Mehr noch als an den Bauernregeln scheiden sich am 100-jährigen Kalender die Geister. Die einen schwören auf ihn, für die anderen ist er schlichtweg Humbug. Herausgeber dieses Kalenders ist ein geschäftstüchtiger Apotheker und Kaufmann aus Nürnberg. Er stützte sich dabei auf wetterkundliche Aufzeichnungen eines fränkischen Abtes, namens Mauritius Knauer, der im 17. Jahrhundert in einem Kloster bei Bamberg gelebt hat. Jedem der sieben damals bekannten Planeten (Merkur, Mond, Saturn, Jupiter, Mars, Sonne und Venus) wies er eine eigene spezifische Witterung zu. In der Annahme, dass sich das Wetter alle sieben Jahre wiederhole, schrieb er mit bescheidenen Mitteln sieben Jahre lang das Wettergeschehen im Frankenland auf. Heute weiß man aber, dass es noch weitere Planeten gibt: Uranus, Neptun und Pluto. Als der findige Kaufmann diese Unterlagen in die Hand bekam, witterte er das Geschäft seines Lebens. Diese Wetterbeobachtungen sind für die Ewigkeit bestimmt, dachte er sich und erweiterte die sieben Jahre Wetteraufzeichnungen zu einem 100-jährigen Kalender. Beim Druck wurden ganze Seiten verwechselt, Texte verschoben und willkürlich geändert. Trotzdem findet der "Hundertjährige" heute, übersetzt in beinahe alle Sprachen der Welt, in Japan und Nordamerika genauso überzeugte Anhänger wie im Alpenraum oder im Zentralmassiv. Letztendlich bringt er es aber lediglich auf eine Treffsicherheit von etwas mehr als 50 Prozent. Da sind die Wettervorhersagen der viel gescholtenen Meteorologen doch allemal genauer.

Hitzewellen
Als nach dem Juli 1983, dem heißesten Monat seit Menschengedenken, die Meteorologen ihre Statistiken erstellt hatten, waren sie sich einig, dass es einen derart heißen und trockenen Monat wohl auf lange Zeit hinaus nicht mehr geben werde. Damals kletterten die Temperaturen achtzehn Mal über die 30-Grad-Hitzemarke und mit 38,2 Grad Celsius, gemessen an der Zentrale der Wetterwarte Süd in Bad Schussenried und genau 39 Grad in Friedrichshafen wurden überall zwischen Alb und Alpen die bis dato höchsten Temperaturen registriert. 20 Jahre später wurden sie allerdings eines Besseren belehrt, denn der Sommer 2003, dem nach Angaben von Schweizer Klimatologen heißesten seit mindestens 500 Jahren, stellte beinahe sämtliche Rekordwerte buchstäblich in den Schatten. Und 2006 folgte ein Juli, der auch die letzten Zweifler davon überzeugt haben sollte, dass wir uns inmitten eines durchgreifenden Klimawandels befinden. In der Spitze reichte die Hitze im Juli 2006 zwar nicht ganz an die höchsten, je bei uns gemessenen Temperaturen heran, doch mit einer Durchschnittstemperatur von 21,6°C war er in der Region, nach dem Juli 1983, aber noch vor dem Juni 2003 und dem August 2003, der zweitwärmste Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. An 28 Tagen (30-jähriger Mittelwert: 9 Tage) stieg das Quecksilber über die 25-Grad-Sommermarke und an 14 Tagen (Mittelwert: 2 Tage) sogar über die 30-Grad-Hitzemarke. Der Klimawandel lässt grüßen!

Hochwinter
Statistisch gesehen ist der Januar der kälteste und der Februar der schneereichste Monat. In den letzten 40 Jahren schwankten die Temperaturen im Januar an der Wetterzentrale in Bad Schussenried zwischen minus 26,2°C, gemessen am 09.01.85 und plus 15,6°C (am 12.01.93) und im Februar zwischen minus 19,5°C am 27.02.86 und plus 19,6°C am 24.02.08. Die höchste Schneehöhe in den Niederungen unterhalb von 700 Metern verzeichneten die Wetterbeobachter mit 50 bis 80 Zentimetern am 20. Februar 1978. Vielen dürfte wohl noch der Februar 1990, der bis dato mildeste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Erinnerung sein, als die beiden Orkantiefs "Vivien" und "Wiebke" in Mittel- und Westeuropa mehr Sturmholzschaden verursachten als alle Stürme der letzten 100 Jahren insgesamt. Unvergessen ist gewiss auch der Februar 1963, in welchem der Bodensee letztmals auf seiner gesamten Länge und Breite zufror. Den Höhepunkt der damaligen "Seegfrörne" bildete eine Eisprozession, bei der die Statue des Heiligen Johannes nach 133 Jahren wieder über den Bodensee von Hagnau ins schweizerische Münsterlingen getragen wurde. Fraglich, ob sie aufgrund des Klimawandels jemals wieder nach Deutschland zurückkehren wird.

Hundstage
Der Sommer kann bis Ende Juli noch so schlecht gewesen sein, mit den Hundstagen, benannt nach dem Hundsstern Sirius, der Anfang August mit der Sonne auf- und untergeht, stellt sich normalerweise eine länger anhaltende hochsommerliche Witterungsphase ein. Mit einer südwestlichen bis südlichen Höhenströmung gelangt in der ersten Augusthälfte häufig sehr warme, zeitweise richtig heiße Mittelmeerluft über die Alpen nach Mitteleuropa. So erreichen die Temperaturen statistisch gesehen um den 05. August herum die höchsten Werte des Jahres. Allerdings hält sich die Witterung nicht immer an Statistiken und Wetterregeln, wie wir 2006 leidvoll erfahren mussten, denn nach einer siebenwöchigen, in dieser Länge bislang einzigartigen Hitzewelle ging der Sommer ausgerechnet während der Hundstage auf Tauchstation. Auf den vielerorts heißesten Juli seit Menschengedenken folgte der kühlste, regenreichste und sonnenscheinärmste August seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Dass der August aber auch ganz anders kann, bewies er im Jahrhundertsommer 2003. Damals kletterten die Temperaturen dank Hitzehoch "Michaela" an 26 Tagen über die 25-Grad-Sommermarke und 15 Mal über die Hitzemarke von 30 Grad. An sechs Tagen wurden sogar Höchstwerte von mehr als 35 Grad gemessen.

 
 statistiken
| messwerte
| wetterbeobachtungspunkte
 
wetterstationen
wetterstationen
- derzeit 88 Stationen
wetterstationen
wetterstationen
- kartographische Darstellung
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- derzeit 127 Stationen
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- kartographische Darstellung
 
Di. 8.30 Uhr - Mi. 8.30 Uhr (MESZ)
1.Biberach
Amriswilstrasse
0,0 l/m²
 
  treffpunkt & service
Pegel Konstanz www.bodensee.net

zugriffe:
insgesamt: 49.772.557
aktueller monat: 296.375
heute: 101
momentan online: 6
 
 
monatshöchstwert: 703.589
vorheriger monat: 450.467
gestern: 14.607
tageshöchstwert: 60.571
 
wetterwarte süd
 
konradstraße 3
info@wetterwarte-sued.com
roland roth
 
88427 bad schussenried